Bücher für die Weihnachts- und Winterzeit

Wann sonst, als an den langen Abenden der Advents- und Weihnachtszeit, kann man so entspannt ins Sofa gekuschelt ein gutes Buch lesen bzw. hören. An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen Bücher, die Sie verschenken, sich schenken lassen, aber auch im dzb lesen ausleihen können.

Ihre Bestellungen richten Sie bitte an:
verkauf@dzblesen.de, Telefon: 0341 7113119
bibliothek@dzblesen.de, Telefon: 0314 7113116 bzw. 113

Ein modernes Märchen für Erwachsene
Amélie Nothomb: Happy End

Es geht um Déodat und Trémière. Déodat ist von Geburt an äußerst hässlich, aber unglaublich intelligent. Schon als Baby war er imstande, seine „Umwelt zu besänftigen, die wenig geneigt war, den Schrecken der Natur mit Wohlwollen zu begegnen.“ In der Schule wird er von seinen Mitschülern gemobbt, ist ihnen aber derart überlegen und weiß mit deren Gemeinheiten umzugehen. Trémière bezaubert durch ihre Schönheit, weniger durch ihren Geist. Sie wächst bei ihrer fürsorglichen Großmutter auf, einer Alten, die aus der Hand liest. In der Schule wird sie wegen ihrer Schönheit beneidet und deshalb verspottet und gequält. Während er sich für Ornithologie interessiert, fasziniert sie die Schönheit der Dinge. Jahre später treffen beide Einzelgänger aufeinander und es geschieht das, was geschehen muss… Es ist die wunderbare Welt der Amélie Nothomb. Sie lässt uns staunen über zwei Außenseiter und deren Denk- und Lebensweise in einer ihnen nicht freundlich gesinnten Welt.
Ein modernes Märchen, das mit Vorurteilen aufräumt und seinen Lesern ein Happy End ohne Kitsch schenkt!

Kurzschrift, 2 Bände, Ausleihe 18973, Verkauf 9932, 24 Euro

Eine wundersame Geschichte über einen Mythos, der keiner ist
Jean-Marie Blas de Roblès: Der Mitternachtsberg

Bastian, Hausmeister an einem französischen Lyzeum, liebt Tibet, kann sowohl Sanskrit als auch Tibetisch und hilft Studenten bei der Übersetzung von Texten in diese Sprachen. Sein größter Traum ist es, einmal nach Tibet zu reisen. Als ihm wegen seines Alters gekündigt wird und er damit auch seine Wohnung verliert, trifft er zufällig die Historikerin Rose mit ihrem fünfjährigen Sohn Paul. Zwischen dem alten geheimnisvollen Einzelgänger und der alleinerziehenden Mutter, Mitte 40, entwickelt sich eine außergewöhnliche Freundschaft. Beide vereint die Leidenschaft zu Tibet und die fernöstlichen Kulturen. Rose erkennt in ihm einen sehr belesenen und herzensguten Freund, der ihr irgendwie Halt gibt und ihre Ängste nimmt. Und so lädt sie ihn zu einer Reise nach Tibet ein. Diese nimmt dann einen unerwarteten Ausgang. Am Ende erzählt Bastian Rose sein dunkles Geheimnis, das sie sehr erschüttert und zu Nachforschungen anregt. Die Historikerin sucht nach der Wahrheit und findet einen Mythos, der auf Fiktion und vielen Lügen beruht.
Ein Buch über eine besondere Freundschaft, einen wundersamen Ort und die Suche nach der Wahrheit!

Kurzschrift, 2 Bände, Ausleihe 18679, Verkauf 9746, 24 Euro

Ein echter englischer Krimiklassiker
Mavis Doriel Hay: Geheimnis in Rot

Weihnachten im Jahr 1935: ein winterlicher Landsitz und adlige Akteure. Sir Osmond Melbury lädt seine gesamte Familie zum Weihnachtsfest nach Flaxmere ein, dem Familiensitz in der Nähe von Bristol. Seine lieben Verwandten jedoch sind ihm alles andere als wohlgesonnen. Ist er doch ein Patriarch, der dank seines Geldes die Familie nach seiner Pfeife tanzen lässt. Als Sir Osmond Melbury dann mit einer Kugel im Kopf gefunden wird, weint ihm keiner der Anwesenden eine Träne nach. Im Gegenteil, sie alle sind Nutznießer Melburys beträchtlichen Erbes, um das schon an der festlichen Tafel der Streit entfacht. Jeder der Familienangehörigen erscheint tatverdächtig und könnte an dem Tod Melburys interessiert sein. Ermittler Colonel Halstock hat alle Hände voll zu tun, um den Mord aufzuklären.
Ein unterhaltsamer englischer Krimiklassiker mit einer überraschenden Wendung und mit trockenem Humor erzählt! Ideal zum Verschenken.

Kurzschrift, 3 Bände, Ausleihe 18981,Verkauf 9755,36 Euro

Brillant erzählter Historienschmöker
Sabine Ebert: Schwert und Krone – Der junge Falke

Das schon mal vorweg: Auch der zweite Teil der Barbarossa-Sage ist ein spannender Historienschmöker. Friedrich von Schwaben, der künftige Barbarossa, schließt sich gemeinsam mit König Heinrich einem weiteren Kreuzzug König Konrads III. von Staufen ins Heilige Land an. Schon jetzt zeigt sich, dass er nicht nur ein starker Kämpfer ist, sondern ein wahrer Stratege und politischer Taktiker ist. Er durchschaut beizeiten das Machtgerangel und die Intrigen am Königshof. Auf dem Kreuzzug sucht er nach Verbündeten, die er für die Wahl eines neuen Königs braucht und beweist dabei politisches Geschick. Nach der katastrophalen Niederlage des Kreuzzuges greift der machtbewusste Staufer selbst nach der Krone.
Ein sorgfältig recherchierter Roman, der das Leben der Herrscher und ihres Gefolges detailliert nachzeichnet und noch dazu ungemein spannend geschrieben ist.

Wer weiter hören möchte: Auch der dritte Band des Barbarossa-Epos „Zeit des Verrats“ (45133) ist im dzb lesen ausleihbar!

1 CD-DAISY (19:37 h), Ausleihe 41051
Sprecherin: Maja Chrenko (dzb lesen)

Eine berührende Geschichte gegen das Vergessen
Mirjam Pressler: Dunkles Gold

In dem Jugendroman „Dunkles Gold“ der großartigen Erzählerin Mirjam Pressler geht es um einen mittelalterlichen jüdischen Schatz, zwei 15-jährige Mädchen und deren Lebensgeschichten, zwischen denen fast 700 Jahre liegen. Die Laura der Gegenwart lebt in Erfurt. Sie erfährt über ihre Mutter vom Schatz in einer alten Synagoge und möchte über deren Besitzer eine Graphic Novel zeichnen und schreiben. So erfährt sie von Rachel, Tochter des jüdischen Händlers Kalman, der 1349 all seinen Besitz im Keller seines Hauses vergräbt und anschließend mit seinen Kindern aus Angst vor der Pest und den Judenpogromen nach Polen flüchtet. Auf der gefährlichen Flucht wird ihr Vater ermordet und Rachel kämpft sich allein bis Krakau durch. Auch Laura erfährt über ihren jüdischen Freund Alexej und dessen Familie, dass es heute ebenfalls nicht einfach ist, sich als Jude zu bekennen und dass der Hass gegen Juden dem Antisemitismus der Vergangenheit ähnelt.
Ein sehr emotionales Buch, mit großer Sorgfalt und viel Feingefühl erzählt.

1 CD DAISY (9:30 h) H047321
Sprecherin: Anke Stoppa (dzb lesen)

Eine Parabel auf die türkische Gesellschaft von Heute
Elif Shafak: Der Geruch des Paradieses

Peri, die in Istanbul unterwegs zu einer Dinnerparty ist, wird auf offener Straße ausgeraubt. Dieser Vorfall und das Dinner der Istanbuler Oberschicht, auf dem sie sich sehr unwohl fühlt, zwingen sie, sich an ihre Studentenzeit in Oxford zu erinnern. Dort lebt sie mit der Iranerin Shirin, die sämtliche Religionen abgeschworen hat, und der gläubigen Ägypterin Mona, die ihr Kopftuch aus Überzeugung trägt, zusammen. Peri selbst, sitzt, was Glaubensfragen betrifft, schon immer zwischen den Stühlen. Während ihre Mutter gläubige Muslimin ist, hält ihr Vater wenig von Religion. Auf der Suche nach ihrer eigenen Identität kommt ihr ein Seminar über Gott, das der eher umstrittene, jedoch sehr charismatische Professor Azur hält, gerade recht. Dass Peri im Seminar auch Shirin, die Sünderin und Mona, die Gläubige trifft, ist kein Zufall. Dann kommt es zu einem Skandal und das Seminar wird abgebrochen.
Elif Shafak spiegelt am Beispiel der selbstbewussten, aber auch unentschlossenen Peri die großen Themen der türkischen Gesellschaft wider, die zwischen einer westlich-demokratischen und einer östlichen vom Islam geprägten Kultur schwankt.
Ein fesselnder Roman, eine berührende Geschichte, ein gesellschaftliches Panorama der modernen Türkei!

1 CD DAISY (15:18 h) H039284
Sprecherin: Isabel Schaerer (SBS Zürich)

Eine kurzweilige Lektüre über Freundschaft und Erwachsenwerden
Emily Gould: Best friends – so wie wir sind

„Best friends“ ist der Debütroman der Amerikanerin Emily Gould und erzählt die Geschichte einer Frauenfreundschaft mit all ihren Höhen und Tiefen. Bev und Amy sind fast dreißig und weit davon entfernt, in ihrem Leben angekommen zu sein. Beide, überqualifiziert und unterbezahlt, schlagen sich beruflich so durch und auch privat sieht es nicht gerade rosig aus. Doch plötzlich wird Bev ungeplant schwanger und diese neue Situation wirbelt die Freundschaft der Frauen tüchtig durcheinander. Beiden wird klar, dass es an der Zeit ist, Verantwortung zu übernehmen, erste Bilanz zu ziehen und sich zu überlegen, wohin es im Leben gehen soll.
Das Buch bietet einen intensiven und ehrlichen Einblick in die Struktur und Dynamik einer Freundschaft und beschreibt dabei sowohl die schönen, als auch die hässlichen Momente.
Eine Empfehlung für alle, die Lust auf eine kurzweilige, aber nicht oberflächliche Geschichte über Freundschaft und das Erwachsenwerden haben.

1 CD DAISY (8:30 h), Ausleihe 43340
Sprecher: Felicity Grist (dzb lesen)

Leckere Rezepte aus Hogwarts
Dinah Bucholz: Das inoffizielle Harry-Potter-Kochbuch

Da kommt Harry-Potter-Feeling auf! Ganz ohne Hexerei kann man mithilfe dieses Kochbuchs die leckersten Gerichte passend zu jeder Jahres- und Tageszeit zaubern. Das Buch vereint eine Vielzahl an Rezepten aus den sieben Harry-Potter-Büchern: von leckerem Truthahnbraten über süße hausgemachte Marshmallows und Siruptorte bis hin zu Kürbiskernbrot und dem legendären Butterbier. Rezepte wie „Paddington Burger“, „Mince Pies“, „Double Chocolate Ice Cream“, „Knickerbocker Glory“ sind detailliert erklärt und leicht nachzukochen. Und das Beste: zu jedem Rezept gibt es einen Bezug zum jeweiligen Harry-Potter-Band und Informationen über die britische und irische Kulturgeschichte des Essens.
Ein zauberhaftes Kochbuch und originelles Geschenk für jeden Harry-Potter-Fan!

7 Bände, Kurzschrift, Ausleihe 18970, Verkauf 9498, 84 Euro