Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen)

Aktuelles

Die Meisterin des psychologischen Krimis: Patricia Highsmith // 18.01.2021

Vor 100 Jahren, am 19. Januar 1921, ist Patricia Highsmith im texanischen Fort Worth geboren. Ihre psychologisch fein gesponnenen Kriminalromane fanden weltweit eine große Leserschaft, wurden in 25 Sprachen übersetzt und von Hitchcock und vielen anderen Regisseuren verfilmt. In ihren Kriminalgeschichten lässt die Autorin Leserinnen und Leser in die tiefen Abgründe ganz „normaler“ Menschen blicken, offenbart deren niederen Instinkte, wie Neid, Hass und Bösartigkeit. Es geht um die Motive von Verbrechern, Mördern und Dieben und deren verzerrenden Blick auf die Wirklichkeit – deren schizophrenen Charaktere. Schon ihr erster Roman „Zwei Fremde im Zug“ (1950) war durch Alfred Hitchcocks Verfilmung ein großer Erfolg für die damals knapp 30-jährige Autorin. Aber vor allem ihr Roman „Der talentierte Mr. Ripley“ (1955) und die vier nachfolgenden Romane um die Figur des unverfrorenen Tom Ripley begründen den Weltruhm der Autorin.

Diese und eine Vielzahl anderer Highsmith-Romane können Sie in unserer Bibliothek als Hör- und Braillebücher ausleihen. Viel Vergnügen beim Lesen bzw. Hören!

Zurück zu Aktuelles