Aktuell-Meldungen

Bundesweiter Vorlesetag: Das dzb lesen macht mit

Zum bundesweiten Vorlesetag am 18. November sind wieder viele Vorleserinnen und Vorleser in Schulen, Kindergärten, Buchhandlungen und Bibliotheken unterwegs. Auch das dzb lesen möchte mit seiner Aktion Kinder für das Lesen begeistern. Es hat Schülerinnen und Schüler der Lessing-Grundschule in Leipzig und des Landesbildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte "Hermann von Helmholtz" in Halle eingeladen. Als Vorleserin ist Anke Stoppa, Sprecherin im dzb lesen, zu Gast. Sie liest aus dem Kinderbuch „Donnerstag ist Drachentag“ von Saskia Hula vor. Unterstützt wird sie von Erol Sakinc aus dem dzb lesen, der Auszüge aus dem Buch in Brailleschrift vorliest. So können blinde, sehbehinderte und sehende Kinder gemeinsam lauschen und erfahren, wie viel Spaß es macht, ein Buch zu lesen – ganz egal, ob mit den Fingern oder Augen.

„Donnerstag ist Drachentag“ von Saskia Hula wurde im dzb lesen in Brailleschrift, Großdruck und als Hörbuch produziert und kann hier ausgeliehen werden.

Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung haben den Bundesweiten Vorlesetag 2004 ins Leben gerufen, damit Kindern mehr vorgelesen wird.

nach oben springen