Presseinformationen

„Radio? …machen wir selber!“ Workshop mit blinden und sehbehinderten Jugendlichen aus Halle startet

Am deutschlandweiten Leseförderungsprojekt „Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“ beteiligt sich das dzb lesen mit einem besonderen Angebot für blinde und sehbehinderte Jugendliche: Schülerinnen und Schüler  des Landesbildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte "Hermann von Helmholtz", einer Förderschule in Halle/Neustadt, können in einem einwöchigen Workshop ihre Lese- und Medienkompetenz stärken. In dieser Zeit soll ein Radiobeitrag entstehen, der als Podcast und in der Publikation „Radio dzb lesen“ veröffentlicht wird. Für diesen setzen sich die Jugendlichen medienübergreifend mit dem selbst gewählten Buch „Mein Blind Date mit dem Leben“ von Saliya Kahawatte auseinander. Sie legen das Drehbuch für den Beitrag fest, schreiben die Sprechertexte und sprechen sie im Studio des dzb lesen ein. Angeleitet werden sie von erfahrenen Rundfunk-journalisten. Der außerschulische fünftägige Workshop für 10 Teilnehmende im Alter zwischen 12-16 Jahren startet am 5.9.2022. Heute, am 29.8., wurde in einer Auftaktveranstaltung via Zoom das Projekt in Zusammenarbeit mit der Schule eröffnet.

Projektleiterin Caroline Schürer, zuständig für Bibliotheksmarketing im dzb lesen: „Ich freue mich auf den Workshop. Die Jugendlichen erschließen sich ein Buch und Medieninhalte mit verschiedenen Techniken, tauschen sich dazu aus und können gemeinsam eine narrative Form finden, das Thema für andere in einem Radiobeitrag zu verarbeiten.“

Bündnispartner im Projekt sind das Landesbildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte "Hermann von Helmholtz" und der Förderverein „Freunde des barrierefreien Lesens e.V.“. www.barrierefreies-lesen.de  

„Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien“ ist ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. www.lesen-und-digitale-medien.de

nach oben springen